Quick Response Manufacturing

Quick Response Manufacturing

Was ist Quick Response Manufacturing?

Quick Response Manufacturing (QRM) ist eine Methode zur Reduzierung von Durchlaufzeiten im ganzen Unternehmen. QRM hilft Ihnen eine Wachstumsstrategie umzusetzen, die auf kürzeste Lieferzeiten und hohe Liefertreue als Wettbewerbsvorteil abstellt. Ihre Umsätze werden aufgrund eines höheren Umschlags und größeren Marktanteilen gesteigert.

Außerdem stellen Unternehmen, die QRM eingeführt haben, eine deutliche Senkung ihrer Produktkosten fest. Dies ist unter anderem durch den Wegfall nicht-wertschöpfender Tätigkeiten, sowie unnötiger Lagerhaltung von Material, Zwischen- und Endprodukten zu erklären.

Im Gegensatz zu Lean-Management geht QRM speziell auf die Anforderungen von Anbietern kundenspezifischer Produkte ein (also z.B. Einzel-, Auftrags-, Kleinserien-Fertiger, Maschinenbau, Musterbau/Prototyping, aber auch Dienstleister, usw.). Dabei erstreckt sich das Einsatzgebiet nicht nur auf die Produktion, sondern auf alle am Leistungsprozess beteiligten Teile der Organisation, wie z.B. Entwicklung/Konstruktion, Einkauf und Disposition.

Die wesentlichen Ansätze von QRM finden Sie im Vorgehensmodell.

Die Entwicklung von QRM begann im Jahr 1993 unter der Leitung von Prof. Rajan Suri an der University of Wisconsin Madison zusammen mit der Industrie. Prof. Suri hat seitdem diverse Wissenschaftliche Arbeiten und Artikel, sowie zwei Bücher zu QRM veröffentlicht.

Die QRM-Strategie hat seit ihrer Entstehung in den USA und Europa im Rahmen von hunderten von Projekten mit Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen bemerkenswerte Erfolge erzielt und damit ihre hohe praktische Relevanz bewiesen. Prof. Suri hat für seine Errungenschaften eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, unter anderem vom American Automatic Control Council, dem Institute of Management Sciences und dem IEEE.

Im Jahr 2010 wurde Prof. Suri für seine Verdienste in die IndustryWeek Manufacturing Hall of Fame aufgenommen und steht dort in einer Reihe mit Steve Jobs, Michael Dell, Jack Welch, u.a.

Was QRM nicht ist

QRM ist KEIN Konzept, das den Anspruch erhebt, etablierte Management-Methoden ERSETZEN zu wollen. Ganz im Gegenteil bedient sich QRM z.B. auch der Erkenntnisse, Prinzipen und Werkzeuge von Lean-Management/Six Sigma und adaptiert diese an die spezifischen Anforderungen von Unternehmen, die kundenindividuelle Produkte in kleinen Mengen liefern („low volume, high mix“). QRM ist daher als Ergänzung zu solchen bewährten Ansätzen zu sehen.